Schnell mal nach Meißen

… nur kurz, für ein kleines Wochenende. Ein wenig DDR-Charme ist noch überall vorhanden, sei es baulich – durch die starken Kontraste zwischen den bereits perfekt sanierten Altstadthäusern und den seit einem Viertel Jahrhundert dahin schlummernden Bauten – oder kulinarisch (perfekt für mich).

Ich mag ja die guten alten, sächsischen, ostdeutschen Standardspezialitäten, die es hier scheinbar in jedem Lokal gibt. Soljanka, Würzfleisch mit Käse überbacken oder gleich das non-plus-ultra… Steak au four mit Pommes ¹. Könnt ich jeden Abend haben und gutes Bier gibt es am Markt. Bereits auf dem kleinen Fußweg dorthin kann man einige der idyllischen Weinhänge begutachten, die in der Gegend weit verbreitet sind. Leider sind die Kinder vom Stadtbummel nicht ganz so zu begeistern und somit verbringen wir einen Tag im und um Schloss Moritzburg, inklusive Kutschfahrt und Leuchtturmbegehung. Macht bei bestem Wetter natürlich mehr Spaß.

Links

Leave a Reply

  

  

  

Willst Du auf Deiner eigenen Website antworten? Schick mir eine Webmention indem Du etwas auf Deiner Website schreibst das auf diesen Artikel verlinkt, und füge die URL anschließend unten ein